Wölfe biegen auch Slovacko!

Der Vorbereitungserfolgslauf unseres Rudels hat auch im vierten Testspiel seine Fortsetzung gefunden – im Probegalopp gegen den 1. FC Slovacko zeigte unsere Elf eine überzeugende Leistung und zwang den Tabellen-12. der abgelaufenen Saison in der tschechischen ersten Liga mit 2:0 in die Knie. Roko Mislov und Kwang-Ryong Pak machten dabei schon vor der Pause alles klar.


IMAG2007.jpg-SKN St. Pölten

Der Start in diese Partie hätte für unsere Wölfe kaum besser verlaufen können – denn gleich mit dem ersten nennenswerten Angriff ging man in Front: Nach einem Einwurf setzte sich der wieder genesene Luxbacher mustergültig auf der Seite durch, fand mit seinem Pass in den Rückraum den dort lauernden Mislov und der stellte m zweiten Anlauf mit einem satten Schuss ins linke Eck auf 1:0 (4.).

Auch in weiterer Folge hatte unsere Elf das Geschehen auf dem Platz fest im Griff und machte offensiv Druck. Ein Schuss von Ingolitsch aus guter Position konnte allerdings im letzten Moment von einem Verteidiger geblockt werden (17.). Nach einer halben Stunde trug die gute Leistung aber wiederum Früchte: Nach einem weiten Ball von Drescher lief Pak der Abwehr der Tschechen auf und davon, kam vor dem gegnerischen Torwart an den Ball und schob ohne Probleme ins leere Tor ein (32.). Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste zwar etwas besser ins Spiel, Chancen hatten aber weiterhin nur die Wölfe. Erst scheiterte Ouedraogo im Eins-gegen-Eins mit dem gegnerischen Goalie (50.), ehe zweimal Ingolitsch nach herrlichen Sololäufen im tschechischen Schlussmann seinen Meister fand (60., 63.). Im Anschluss vergab auch Bajrami aus guter Position (65.), ehe Drescher einen Kopfball aus kurzer Distanz über die Latte setzte (66.).

Mit Fortdauer des zweiten Durchgangs schlichen sich allerdings einige Ungenauigkeiten bei unserem Rudel ein, wodurch die Gäste auch erstmals zu gefährlichen Aktionen kamen. So musste etwa Riegler einmal rettend eingreifen (70.), während Ingolitsch in höchster Not noch vor dem einschussbereiten Angreifer klären konnte (82.).

Am Ende blieb es aber beim verdienten 2:0-Erfolg unserer Wölfe, die damit auch in ihrem vierten Vorbereitungsspiel erfolgreich blieben. Entsprechend zufrieden war auch Leitwolf Dietmar Kühbauer mit der Leistung unserer Jungs: „Mit dieser Partie können wir sehr zufrieden sein, da wir gegen einen guten Gegner hinten über einen Großteil des Spiels nichts zugelassen und vorne etliche Chancen kreiert haben. Die Mannschaft ist auf einem guten Weg.“

 

SKN St. Pölten – 1. FC Slovacko (CZE)    2 : 0  ( 2 : 0 )

 

Tore: 1:0 Mislov (4.), 2:0 Pak (32.).

SKN mit: Riegler - Ingolisch, Drescher, Meisl, Palla (58. Vucenovic) – Ouedraogo (60. Bajrami), Mislov (60. Okungbowa), Ljubicic, Fountas (60. Balic) – Luxbacher (46. Hofbauer), Pak (60. Gartler).