Unterschiedliche Freizeitgestaltung des Wolfsrudels!
24.01.2020

„Der spusu SKN in Belek“ Tag 4: Wohlverdienter freier Nachmittag!

Am vierten Tag im Trainingslager im türkischen Belek ereilte unser Wolfsrudel leider bereits gleich beim Frühstück eine Hiobsbotschaft: Nachdem schon vor der Abreise zahlreiche Spieler krankheitsbedingt einige Tage pausieren mussten, erwischte es nun drei zusätzliche Wölfe. Stefan Stangl, Nicolas Meister und Christoph Messerer mussten am Vormittag das Bett hüten und verpassten damit die erste und einzige Einheit des Tages. Luan Leite da Silva und Cory Burke konnten das Training aufgrund leichter Blessuren ebenso nicht absolvieren, der Rest unseres Rudels war jedoch um 9:30 Uhr Ortszeit auf dem grünen Rasen vertreten.

Bei strahlendem Sonnenschein standen dieses Mal taktische Elemente auf der Tagesordnung, ehe es im Anschluss zum gemeinsamen Mittagessen ging. Dort gab´s auch für unser heutiges Geburtstagskind Alexander Marchat ein entsprechendes Ständchen der gesamten Mannschaft inklusive Geburtstagskuchen. Der Nachmittag stand den Wölfen dann zur freien Verfügung.

Während Michael Schimpelsberger und Christoph Riegler gemeinsam mit Torwarttrainer Christoph Eglseer ein Individualprogramm bestritten, um den Trainingsrückstand aufzuholen, nutzte der Rest des Rudels die Freizeit abseits des Fußballplatzes: Einige Spieler nutzten etwas den Wellnessbereich des Hotel, andere reisten nach Antalya zum Stadtbummel oder bestritten auf dem nahe gelegenen Golfplatz eine Golfrunde.

Den Abschluss des Tages stellte dann wieder das teaminterne Abendessen dar, an dem Christoph Messerer zum Glück bereits wieder teilnehmen konnte. Morgen stehen dann wieder zwei Trainingseinheiten auf dem Tagesplan.

Anzeige