Wölfe biegen Innviertler mit 2:1!
26.01.2019

Dritter Sieg in der Vorbereitung!

Die Vorbereitung läuft für unseren spusu SKN St. Pölten weiterhin voll und ganz nach Maß. Denn auch im dritten Probegalopp konnten unsere Wölfe ein Erfolgserlebnis einfahren. Und das, obwohl man gegen die SV Ried zunächst einem Rückstand nachlaufen musste. Am Ende durfte allerdings durch Tore von Schütz und Vucenovic doch noch ein 2:1-Sieg gefeiert werden.

Im winterlichen Schneetreiben von Ober-Grafendorf behielten die Wölfe die Oberhand. (c) Wolfgang Wallner/NÖN

„In der zweiten Halbzeit haben wir so gespielt, wie ich mir das vorstelle", war Leitwolf Ranko Popovic nach dem Probegalopp gegen Zweitligist SV Ried letztendlich zufrieden. In der drehten unsere Burschen einen 0:1-Rückstand noch in ein 2:1 – der dritte Sieg, im dritten Testspiel!

Die Partie gegen den Titelkandidaten der 2. Liga, der ja jetzt von Ex-SKN-Coach Gerald Baumgartner betreut wird, begann denkbar schlecht für die Wölfe. Schon nach vier Minuten liefen sie einem Rückstand hinterher. Dario Pecirep tauschte plötzlich alleine vor Christoph Riegler aus, dem er dann keine Chance ließ. In der Folge entwickelte sich bei widrigen äußeren Bedingungen auf dem Ober-Grafendorfer Kunstrasen eine Partie, die sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. Und in der die Oberösterreicher letztendich sogar die bessern Chancen hatten. Die einzige wirklich gute Möglichkeit für das Wolfsrudel bot sich nach 30 Minuten Taxiarchis Fountas – doch sein Schuss von der Starfraumgrenze ging knapp daneben. So ging es mit dem 0:1 in die Pause.

Nach dem Wechsel wirkten die Hausherren dann weit konzentrierter und auch spielerisch klappte es viel besser. Erstmals wirklich gefährlich wurde man in Minute 55 – da scheiterte Danijel Petrovic nach einem Hofbauer-Eckball aber noch am ehemaligen SKN-Keeper Filip Dmitrovic. In Minute 71 war aber dann geschlagen. Nach einem schönen Querpass von Vucenovic scheiterte Bahrami noch, aber Daniel Schütz war zur Stelle und schoss zum 1:1 ein. In der Folge drückten die Wölfe den Sieg unbedingt, drückten noch einmal aufs Tempo und wurden belohnt: Aleksandar Vucenovic erzielte nach Vorarbeit von Schütz den entscheidenen Treffer.

Somit kann man mit einem Erfolgserlebnis ins am Mittwoch beginnende Trainingslager starten.


spusu SKN St. Pölten - SV Ried 2 : 1 ( 0 : 1 )

Tore: 0:1 Pecirep (4.), 1:1 Schütz (71.), Vucenovic (84.).

spusu SKN: Riegler (46. Vollnhofer) - Petrovic, Luan (46. Drescher), Ambichl (46. Rasner) - Ingolitsch, Luxbacher (68. Ljubicic), Mislov (46. Hofbauer), Haas (46. Schütz) – Balic (60. Bajrami), Gartler (60. Vucenovic), Fountas

Anzeige