Wölfe unterliegen Altach mit 0:6!
15.09.2019

Ein Nachmittag zum Vergessen!

Nichts wurde es mit dem erhofften Erfolgserlebnis im Ländle – unser spusu SKN St. Pölten fand gegen den SCR Altach zwar gut ins Spiel, fünf katastrophale Minuten vor der Pause leiteten aber am Ende eine klare Niederlage ein. Schlussendlich mussten sich unsere Wölfe mit 0:6 geschlagen geben…

Nach der 1:3-Niederlage vor der Länderspielpause gegen den TSV Hartberg wollte unsere Elf beim Gastspiel in Altach wieder zurück in die Spur finden. Leitwolf Alexander Schmidt veränderte die Grundformation und ließ unser Rudel im 4-2-3-1-System auflaufen – eine Maßnahme, die vor allem zu Beginn gut funktionierte.

Die Anfangsphase gehörte nämlich unserem Team: Zwar fand Altach durch einen Berisha-Freistoß die erste Gelegenheit vor (11.), danach waren es aber die Wölfe, die die offensiven Akzente setzten. Erst scheiterte Riski mit einem Weitschuss an Kobras (14.), ehe man zwei hundertprozentige Gelegenheiten auf die Führung vorfand…

Doch sowohl Riski (17.), als auch Balic (19.) konnten ihre Möglichkeiten frei vor dem Vorarlberger Tor nicht nützen und fanden jeweils in Altach-Goalie Kobras ihren Meister. Und so nahm das Spiel zehn Minuten später einen ganz schlimmen Verlauf: Denn bei einem harmlosen Freistoß von Berisha fälschte Meisl das Leder ab, das dann am chancenlosen Riegler vorbei ins Netz folg (28.). Und es sollte noch schlimmer kommen – denn nur zwei Minuten später warf sich Luan in einen Querpass von Oum Gouet und bugsierte den Ball zum 2:0 für die Hausherren ins Tor (30.).

Unser Rudel wirkte geschockt…und kassierte sofort den nächsten Gegentreffer, als Schreiner eine Hereingabe von Berisha zum dritten Tor an diesem Nachmittag verwerten konnte (33.). Dass dann vor dem Seitenwechsel auch noch Ingolitsch und Riegler mit Oberschenkelverletzungen vom Feld mussten, passte ins Bild. Somit ging es mit einem 0:3-Rückstand in die Kabinen.

Doch auch nach der Halbzeit wurde die Situation auf dem Feld nicht besser – die Gastgeber hatten nun deutlich mehr vom Spiel und drückten auf den nächsten Treffer, der Jamnig mit einem scharfen Schuss ins lange Eck dann auch gelingen sollte (62.). Auf der Gegenseite verpasste hingegen Riski nach einem Balic-Querpass auch den Ehrentreffer aus kurzer Distanz (76.).

Die letzte Viertelstunde musste unsere Elf dann auch noch in Unterzahl absolvieren, nachdem Haas nach einem Foul an Gebauer mit Gelb-Rot vom Platz flog (75.). Den fälligen Strafstoß aus dieser Situation verwertete Berisha zum 5:0 (76.), den Schlusspunkt setzte dann in der Nachspielzeit erneut Schreiner: Nach einer Glanztat von Vollnhofer gegen Berisha staubte der Routinier aus kurzer Distanz ab und stellte somit den 6:0-Endstand her (92.).

Somit stand für unsere Mannschaft am Ende eine bittere Pleite zu Buche, von der man sich nun schnell erholen muss. Denn in der kommenden Woche wartet mit dem NÖ-Derby gegen die Admira das nächste wichtige Duell auf unsere Elf!

 

SCR Altach - spusu SKN St. Pölten                        6 : 0 ( 3 : 0 )

Cashpoint Arena, 3.600 Zuseher, SR Harkam

Tore: 1:0 Berisha (28.), 2:0 Oum Gouet (30.), 3:0 Schreiner (33.), 4:0 Jamnig (62.), 5:0 Berisha (76., Elfmeter), 6:0 Schreiner (92.).

 

spusu SKN: Riegler (45. Vollnhofer) – Ingolitsch (40. Steiner), Luan, Meisl, Haas – Luxbacher, Ambichl – Balic, Vucenovic (63. Gartler), Ljubicic – Riski.

SCR Altach: Kobras - Thurnwald, Zwischenbrugger, Schmiedl, Karic – Jamnig (69. Gebauer), Oum Gouet (66. Nussbaumer), Diakite, Schreiner – Fischer (80. Tartarotti) – M. Berisha

Anzeige