Wölfe gastieren bei Rapid II!
26.11.2021

Jahresausklang in Hütteldorf!

Beim letzten Pflichtspiel des Jahres steht für unseren spusu SKN St. Pölten die Reise in die Bundeshauptstadt auf dem Programm. Im Rahmen der 16. Runde der Admiral 2. Liga treffen unsere Wölfe auswärts auf den SK Rapid Wien II und wollen sich gegen die jungen Grün-Weißen mit einem positiven Resultat in die Winterpause verabschieden.

Ein letztes Mal geht´s für unser Rudel im Fußballjahr 2021 noch um Punkte. Nachdem in der Vorwoche mit dem Remis gegen Vorwärts Steyr die Hinrunde abgeschlossen wurde, treffen unsere Wölfe in der ersten vorgezogenen Frühjahrsrunde noch auf den SK Rapid Wien II. Ein Gegner, von dem unser Cheftrainer Stephan Helm ein sehr klares Bild hat: „Wir haben den Gegner in den letzten Wochen ein paar Mal live vor Ort im Stadion beobachtet. Rapid II ist unverändert eine spielstarke Truppe mit viel Talent, aber ich bin davon überzeugt, dass wir darauf vorbereitet sind.“

Von seinem eigenen Team erwartet sich unser „Leitwolf“ nochmal eine Leistung, wie sie auch in der Trainingswoche zu sehen war: „Die Mannschaft ist gut drauf und möchte nochmal beweisen, was in ihr steckt. Wir möchten dem Spiel unseren Stempel aufdrücken und mit einem positiven Ergebnis in die Winterpause gehen.“ Damit das gelingt, muss man den jungen Grün-Weißen allerdings besser Paroli bieten, als im ersten Saisonduell. Da musste man sich im Ausweichstadion in Wr. Neustadt nämlich trotz früher Führung durch Deni Alar am Ende mit 1:2 geschlagen geben.

Der SK Rapid Wien II erlebt in dieser Saison allerdings generell ein Auf und Ab: Nach einem passablen Saisonstart rutschte die Elf von Trainer Patrick Jovanovic zuletzt in der Tabelle wieder ein bisschen ab und musste in den letzten fünf Partien neben einem Remis gegen Dornbirn in den Spielen gegen Innsbruck, Lafnitz und Amstetten drei deutliche Niederlagen hinnehmen. Einzig das „kleine Derby“ gegen die Young Violets wurde mit 2:1 gewonnen, wodurch man derzeit mit 16 Zählern auf dem elften Tabellenplatz liegt und zwei Punkte Rückstand auf das Wolfsrudel auf Rang Neun aufweist. Dieser Abstand soll nun weiter ausgebaut werden.

Zu diesem Zweck stehen unserem Trainergespann kadertechnisch beinahe alle Möglichkeiten offen: Neben Lukas Tursch, der im Frühjahr wieder auf das Feld zurückkehren wird, muss nur Yunsang Hong (Knieprobleme) für das Duell in Wien Hütteldorf passen.

Der Anpfiff zur Partie erfolgt am Samstag um 14:30 Uhr, das Spiel wird live auf laola1.tv unter diesem Link übertragen! Über unsere Social Media Kanäle bleibt ihr außerdem ebenfalls selbstverständlich über alle wichtigen Szenen informiert.

Anzeige