Vier von sechs Turniersiegen an eigene Jugend!
28.01.2019

Junge Wölfe dominieren Heimhallenturnier!

Die 18. Auflage des Jugendhallenturniers des spusu SKN St. Pölten war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Neben einem vierten und einem dritten Platz (U8 und U9) durften sich die Jungwölfe gleich über vier Turniersiege freuen und machten damit Werbung für den Nachwuchsfussball.

Unsere U13 holte einen von ingesamt vier Titeln!

Am 26. und 27.1. fand in der St. Pöltner Prandtauerhalle das traditionelle Hallenturnier unserer SKN Jugend statt, bei dem sich insgesamt 48 Mannschaften von der U8 bis zur U13 in sechs hochkarätig besetzten Turnieren auf hohem Niveau duellierten.

Im U8-Bewerb behielten in der Gruppenphase neben den Hausherren auch der FavAC, Technofutbol Austria und der FC Klosterneuburg die Oberhand, den Titel sicherten sich am Ende in einem packenden Finale nach Verlängerung die Favoritner. Unsere Jungwölfe erreichten am Ende den vierten Platz.

Im anschließenden U9-Turnier war dann Technofutbol Austria eine Klasse für sich. Bereits in der Gruppenphase kristallisierten sich die Wiener neben Austria XIII als klare Favoriten heraus und bestätigten diese Rolle auch in den Halbfinalspielen. Das Finale war dann am Ende eine klare Sache für Technofutbol, das sich gleich mit 8:0 durchsetzen konnte. Unser spusu SKN St. Pölten schaffte seinerseits den Einzug ins kleine Finale, wo man durch einen 5:4-Sieg gegen den SK Rapid Wien einen Prestigeerfolg einfahren und damit den dritten Platz bejubeln durfte.

In den restlichen Turnieren waren unsere Jugendteams dann aber nicht mehr zu schlagen – der U10-Bewerb war dabei von knappen Ergebnissen geprägt. Nach hauchdünnen Siegen gegen Union Stein und den FavAC, sowie einem Remis gegen Hollenburg zog unser Team ins Halbfinale ein, wo man sich gegen den FC Klosterneuburg, der in weiterer Folge den dritten Platz belegte, in der Verlängerung mit 1:0 durchsetzte. Im Finale konnte man sich schlussendlich mit 2:0 das Team Wr. Linien in die Schranken weisen und sicherte sich damit den Turniersieg.

Bei der U11 überwanden die Jungwölfe ihre Startschwierigkeiten schnell und ließen in weiterer Folge nichts mehr anbrennen. Fünf darauffolgende Siege und ein Torverhältnis von 22:5 sicherten unserem Team den zweiten Turniersieg an diesem Wochenende, den man durch einen überzeugenden 6:2-Sieg im Finale gegen den FavAC absichern konnte. Im kleinen Finale behielt der ASV Hinterbrühl gegen den FC Tulln die Oberhand und komplettierte damit das Siegespodest.

An Spannung kaum zu überbieten war hingegen der U12-Bewerb. Auch hier zeigten die Hausherren in jeder Partie eine starke Leistung und zogen ohne Punkteverlust und mit einem klaren 7:0 über den SC Melk im Halbfinale ins Endspiel ein. Dort traf man auf die SG Waidhofen/Ybbs, die ihrerseits ebenfalls noch keinen Zähler abgegeben hatte. Die Entscheidung in diesem ausgeglichenen Duell fiel erst in der Schlussminute – denn als die Waidhofner eigentlich schon wie der sichere Sieger aussahen, drehten die Jungwölfe nochmals auf und verwandelten in den letzten 30 Sekunden des Spiels einen 1:2-Rückstand noch in einen 3:2-Sieg, der den ersten Platz bedeutete. Den dritten Platz auf den Siegertreppchen sicherte sich die NSG Leonhofen, die sich im kleinen Finale gegen die Melker mit 3:1 durchsetzen konnte.

Den Abschluss des Wochenendes stellte traditionell das Kräftemessen der U13-Mannschaften dar. Und auch in diesem Turnier konnte sich unser spusu SKN die Krone aufsetzen. Nach einer souveränen Vorrunde gab´s im Halbfinale gegen den SV Horn ein hart erkämpftes 3:2, während man im Finale gegen den SC Brunn knapp aber doch mit 1:0 die Oberhand behielt und damit den vierten Turniersieg für unsere Jungwölfe unter Dach und Fach brachte.

Alles in allem darf unsere Jugend also auf ein rundum gelungenes Turnier zurückblicken, in dem alle Mannschaften grandiose Leistungen erbrachten. Ein großer Dank gilt in diesem Zusammenhang der Turnierleitung um Manfred Brückl, Dominik Krautgartner, Gottfried Hameseder, Andreas Fink und Tobias Weber, die für einen reibungslosen Ablauf der Spiele sorgten. Weiteres möchte sich der gesamte Verein bei den Elternvertretern und den vielen freiwilligen Helfern bedanken, die mit ihrer Mithilfe dieses Turnier mit ihrer Mithilfe bei der Tombola, dem Glücksrad und der Kaffee & Kuchenbar erst möglich gemacht haben. Wir freuen uns schon auf die 19. Auflage im Jahr 2020!

Alle Turnierergebnisse gibt´s unter www.skn-jugend.at zum Nachlesen!

Der Nachwuchs des spusu SKN St. Pölten möchte folgenden Sponsoren für ihre Unterstützung danken:

++ Farbenhaus Steinprinz ++ Schörg&MiedI GmbH ++ Kika/Leiner ++ Kaiser Fenster ++ Sankt Fitness ++ Pueblo ++ Vermessung Schubert ++ EMC ++ Lüftungsfirma Lufti ++ Lüftungsfirma Lufti ++ KFZ Heigl ++ Doppler Installationen ++ KIenk&Meder ++ Jägerbau ++ Nuhr Medical Center ++ Werbegestalten GmbH ++ Speiser GmbH ++ Pfleger ++ Fahrschule Sauer ++ Cafe Mokka ++ Divino Restaurant ++ Vamos Restaurant ++ Riesner Alm ++ Kühberger Holzbau ++ Trixner Fliesen ++ Ergo Versicherung ++ Tauber ++ Installateur Hauser ++ Nentwich Gartenbau ++ Fenster&Türen Schagerl ++ Mobile Expert ++ Spusu ++ Schmied Schraufen ++ Pichler Transporte ++ Zöchling Transporte ++ Red Zac SperI ++ Figl CC ++ GK Fenster Studio Krems ++ Gasthaus Böck/Roter Hahn ++  Metargo ++ SPÖ St.Pölten ++ Fensterbankprofi ++ Quqon Matratzen ++Arbeiterkammer NÖ ++ FPÖ ++ Niederösterreichische Versicherung ++ Maler Nett ++ VS Büro Europa ++ Maler Proff ++ NÖ Fussballcamps ++ Realkanzlei Edlauer ++ Maler Point ++

Anzeige