Jungwölfe verlieren gegen Schwechat!
17.11.2018

Juniors-Niederlage zum Abschluss!

Den Jahresabschluss hätten sich unsere Jungwölfe mit Sicherheit anders vorgestellt – gegen den SV Schwechat setzte es in der 16. Runde der Regionalliga Ost und damit im letzten Pflichtspiel im Jahr 2018 eine enttäuschende 0:2-Pleite und damit die vierte Niederlage in Serie. Gegen den Tabellenletzten scheiterte die Elf von Leitwolf Thomas Flögel allerdings vor allem an sich selbst…

Zum Ausklang der Herbstsaison wollten unsere Juniors nochmals ein positives Ausrufezeichen setzen und die zuletzt eher nicht zufriedenstellenden Ergebnisse mit einem Sieg wieder korrigieren. Dementsprechend engagiert ging man auch in das Spiel mit den Schwechatern. Bereits in der dritten Spielminute wurde man erstmals gefährlich, Vucenovic kam nach einem schnellen Angriff aber um einen Schritt zu spät.

Kurz darauf hätten die Juniors dann allerdings in Führung gehen müssen – nach einem Freistoß scheiterte zunächst Okungbowa per Kopf an Schwechat-Goalie Krepelka, während Schnürer den Nachschuss ebenfalls nicht im Kasten unterbringen konnte (11.). Auf der Gegenseite machten es die Gsäste besser. Bei einem schnellen Gegenstoß war die Defensive unserer Elf kurz unsortiert und Bassiouny traf von der Strafraumgrenze zum 0:1 (17.).

Die Juniors wirkten kurze Zeit geschockt…und hatten dann doch die Möglichkeiten auf den Ausgleich: Erst brachten nach einer Ecke aber sowohl Vucenovic, als auch Schnürer und Sauer das Leder bei einer Dreifach-Gelegenheit nicht über die Linie (31.), während kurz vor der Pause auch Freismuth eine Großchance auf den Ausgleich liegen ließ (41.). Und so kam es kurz darauf noch schlimmer…bei einem der wenigen Vorstöße der Schwechater traf Lukic-Grancic das Leder bei einem Klärungsversuch nicht richtig und beförderte die Kugel damit unfreiwillig zum 0:2 ins eigene Netz (43.). Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Jungwölfe zwar nochmals alles, um wieder in die Partie zurückzukommen, fanden gegen die dicht gestaffelte Abwehr der Gäste meistens kein geeignetes Rezept. Dennoch fanden sowohl Tercek (58.), als auch Mehmedovic (80.) gute Möglichkeiten auf den Anschlusstreffer vor, die aber jeweils ungenutzt blieben. So musste man am Ende die bittere 0:2-Heimniederlage akzeptieren, durch die man nun auf dem zwölften Tabellenplatz überwintert.

 

SKN Juniors – SV Schwechat                   0 : 2 ( 0 : 2 )

Sportanlage Ober-Grafendorf, 100 Zuseher

Tore: 0:1 Bassiouny (17.), 0:2 Lukic-Grancic (43., Eigentor).

SKN Juniors: Schiener – Schnürer, Lukic-Grancic, Okungbowa, Rumbold – Sauer (46. Hoppi), Mehmedovic – Tercek, Freismuth, El Sayed (72. Jusufov) – Vucenovic.

Anzeige