Jungwölfe mit einem 2:2 gegen Parndorf!
26.05.2019

Juniors-Remis im Abstiegskampf!

Für unsere spusu SKN St. Pölten Juniors gab es im Rahmen der 28. Runde der Regionalliga Ost leider nicht das so dringend benötigte Erfolgserlebnis. Im Kellerduell mit Tabellennachbar Parndorf ging die Elf von Trainer Thomas Flögel zwar programmgemäß mit 1:0 in Front, musste sich am Ende aber mit einer Punkteteilung begnügen.

Im Aufeinandertreffen zweier Abstiegskandidaten war das Ziel für unsere Jungwölfe klar: Gegen den SC/ESV Parndorf sollte unbedingt ein Dreier auf das Konto unserer Juniors wandern, um die Chancen auf den Ligaverbleib zu erhöhen. Die erste Gelegenheit hatten allerdings die Gäste, doch Dilic schoss aus aussichtsreicher Position über den Kasten (3.).

Unser Team brauchte einige Zeit, um in die Partie zu finden, schaffte es nach einer guten Viertelstunde aber den ersten Treffer zu erzielen: Nach einem weiten Ball von Messerer ließ Vucenovic den aus seinem Tor eilenden Pulker aussteigen und vollendete gekonnt zum umjubelten 1:0 für die Juniors (16.).

Ab diesem Zeitpunkt bestimmte man klar das Geschehen auf dem Platz. Zwar musste Vollnhofer bei einem Dilic-Schuss rettend eingreifen (21.), für den Rest der ersten Hälfte dominierten aber die Jungwölfe. Leider konnte man diese Überlegenheit jedoch nicht in weitere Tore ummünzen: Erst scheiterte Vucenovic frei vor dem Kasten an Pulker (23.), ehe unser Stürmer bei einer Hereingabe von Schürer in letzter Sekunde noch beim Abschluss entscheidend gestört wurde (27.).

Kurz darauf hatten alle bereits den Torschrei auf den Lippen, doch ein Kracher von Messerer von der Strafraumgrenze konnte von Parndorf-Kapitän Jusits noch für seinen geschlagenen Schlussmann von der Linie gekratzt werden (35.). Und so hatte man Glück, nicht noch vor dem Seitenwechsel den Ausgleich hinnehmen zu müssen – denn bei der letzten Aktion der ersten Hälfte konnte sich Vollnhofer bei einem Dilic-Freistoß auszeichnen, den Nachschuss setzte Karner hingegen frei vor dem Tor an die Stange (45.). Somit ging es mit einer knappen Führung in die Pause.

Die war kurz nach Wiederbeginn aber leider doch Geschichte. Denn die Gäste starteten stark in die zweiten 45 Minuten und kamen durch einen Weitschuss von Dilic, der via Innenstange den Weg ins Netz fand, zum Ausgleich (51.). Und es sollte noch schlimmer kommen…Denn nur fünf Minuten später setzte sich Karner nach einem Freistoß in der Mitte durch und traf per Kopf zum 2:1 für Parndorf (56.).

Aber unsere Jungwölfe gaben sich nicht auf und kämpften sich in die Partie zurück. Bei einer Ecke von Flögel stieg der aufgerückte Lukic-Grancic am höchsten und traf per Kopf zum umjubelten Ausgleich (70.). Zu mehr sollte es am Ende aber leider nicht mehr reichen.

Nach 90 Minuten stand somit ein 2:2-Remis zu Buche, das unserer Mannschaft im Kampf um den Klassenerhalt nicht wirklich weiterhilft. Kommenden Freitag geht es im Heimspiel gegen Meister Ebreichsdorf um die letzte Chance zum Ligaverbleib.


spusu SKN Juniors – SC/ESV Parndorf              2 : 2 ( 1 : 0 )

Sportanlage Ober-Grafendorf, 200 Zuseher

Tore: 1:0 Vucenovic (16.), 1:1 Dilic (51.), 1:2 Karner (56.), 2:2 Lukic-Grancic (70.).

SKN Juniors: Vollnhofer – Alexiev, Steiner, Lukic-Grancic – Schnürer (62. Grabovac), Messerer, Sauer, Despotovic (56. Keiblinger), Rumbold – Vucenovic, Flögel (75. El Sayed).

 

Anzeige