Jungwölfe holen ein 1:1 in Krems!
31.08.2019

Juniors-Remis im Derby!

Im ersten Prestige-Derby der Saison konnten sich unsere Jungwölfe einen mehr als verdienten Punkt sichern. Gegen Lokalrivale und Titelaspirant Krems boten die Juniors, unterstützt von einigen Spielern der Profimannschaft eine ansprechende Leistung und holten dank eines Treffers von Rückkehrer Kwang-Ryong Pak ein gerechtes 1:1-Remis.

Die Elf von Leitwolf Hannes Neumayer wollte nach zuletzt zwei Niederlagen im Revierduell mit dem Kremser SC endlich wieder etwas Zählbares einfahren und in der Tabelle der 1. Niederösterreichischen Landesliga wieder den Anschluss an die vorderen Ränge finden. Unterstützt wurde man dabei unter anderem von Goalie Thomas Vollnhofer, George Davies, Dominik Hofbauer und Kwang-Ryong Pak, der nach fünf monatiger Verletzungspause sein Comeback gab.

Der Start in die Partie verlief allerdings dennoch nicht nach Wunsch: Denn nach einem Fehler im Spielaufbau kam Ex-Wolf Christoph Fertl plötzlich frei vor dem Tor zum Abschluss und stellte auf 1:0 für die Hausherren (7.). Die Jungwölfe brauchten im Anschluss einige Minuten, um diesen Rückschlag zu verarbeiten, kamen dann aber zu guten Möglichkeiten.

Erst schoss Hofbauer nach einer Co-Produktion mit Davies aus guter Position über das Tor (17.), dann scheiterte der durchbrechende Grabovac frei vor dem Kasten an Krems-Schlussmann Ponner (19.). Wenig später fand dann auch Pak seine erste Gelegenheit vor, brachte nach einem Querpass von Grabovac nicht mehr genug Druck hinter den Ball (28.).

Im Anschluss kamen auch die Hausherren immer wieder zu einigen guten Möglichkeiten im schnellen Umschaltspiel, spielten diese Aktionen zum Glück für unsere Elf aber nicht entsprechend zu Ende. Und so kam man kurz vor der Pause zum verdienten Ausgleich: Nach einem weiten Ball von Messerer setzte sich Pak im gegnerischen Strafraum gekonnt durch und knallte das Leder unhaltbar aus gut zehn Metern zum 1:1 ins rechte Kreuzeck (40.). Mit diesem Resultat ging es auch in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel bot sich den 800 Zusehern weiterhin ein abwechslungsreiches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, in dem unsere Juniors normalerweise in Führung hätten gehen müssen. Allein die Chancenauswertung ließ an diesem Tag leider zu wünschen übrig…

Erst wurde ein Versuch des für Pak eingewechselten Keiblinger kurz vor der Linie geklärt (49.), ehe Grabovac bei einer Doppelchance erst an Ponner und dann an der Stange scheiterte (59.). Die letzte große Möglichkeit unserer Truppe vergab dann der ebenfalls eingewechselte El Sayed, der nach einer Davies-Flanke aus kürzester Distanz über das Gehäuse köpfte (68.).

Und so musste man am Ende sogar noch um den Punktgewinn zittern, denn die Kremser setzten in weiterer Folge zur Schlussoffensive an. Einzig Tormann Vollnhofer war es am Schluss zu verdanken, dass man das Sepp-Doll-Stadion noch mit einem Zähler verlassen konnte…

Unser Routinier zwischen den Pfosten zeigte zunächst bei einem Starkl-Kopfball eine absolute Glanztat (80.), ehe er auch noch Einschussgelegenheiten der Ex-Wölfe Thürauer (83.) und Hoppi (85.) erfolgreich zunichtemachen konnte (85., 87.).

Somit blieb es am Ende beim 1:1 und damit einer alles in allem gerechten Punkteteilung. In der kommenden Woche will man nun beim Auswärtsspiel gegen Zwettl aber endgültig auf die Siegerstraße zurückkehren.


Kremser SC - spusu SKN Juniors            1 : 1 ( 1 : 1 )

Sepp-Doll-Stadion, 800 Zuseher

Tore: 1:0 Fertl (7.), Pak (40.).

SKN Juniors: Vollnhofer – Schnürer (46. Haag), Freismuth, Muhamedbegovic, Alexiev – Sauer, Messerer – Grabovac (65. El Sayed), Hofbauer, Davies – Pak (46. Keiblinger).

Anzeige