Zweiter Kooperationsverein im Raum St. Pölten!
13.01.2022

Unsere Jugend kooperiert mit dem SV Böheimkirchen!

Erich Gattermayer, spusu SKN Jugendleiter Dominik Krautgartner und Sali Veseli freuen sich auf die neu geschaffene Kooperation!

Die Jugendabteilung unseres spusu SKN St. Pölten darf nach dem USC Markersdorf einen weiteren Kooperationsklub präsentieren: Die Jungwölfe gehen ab sofort eine Partnerschaft mit dem SV Böheimkirchen ein, um die jeweilige Nachwuchsarbeit der Klubs weiter zu verbessern.

Im Fokus der Zusammenarbeit stehen dabei die Aus- und Weiterbildung von Spielern und Trainern anhand einer gemeinsamen Ausbildungsphilosophie, sowie optimierte Möglichkeiten zur fußballerischen Weiterentwicklung der Jugendspieler im Klein- und Großfeldbereich. Durch diese Bündelung der Kräfte können beide Vereine fußballerisch talentierten Kindern und Jugendlichen die bestmögliche sportliche und soziale Ausbildung zukommen lassen und damit den Stellenwert des Nachwuchsfußballs im Zentralraum Niederösterreich nachhaltig verbessern.

„Wir stehen schon seit einigen Jahren in einem guten Austausch mit den Verantwortlichen des SV Böheimkirchen und verfolgen den Weg der Nachwuchsausbildung sehr genau. Die produktiven Gespräche der letzten Monate haben ergeben, dass Böheimkirchen aufgrund der sportlichen und standortbezogenen Voraussetzungen der ideale Partner für unsere zweite Nachwuchskooperation ist. Wir hoffen, uns hier so gut es geht einbringen zu können, um dem Verein auch mit unseren Erfahrungen und unserem Know-how weiterhelfen zu können. Genauso können wir auch einiges von Böheimkirchen lernen. Wir freuen uns schon auf die Zusammenarbeit," blickt Dominik Krautgartner, der Jugendleiter des spusu SKN, der neugeschaffenen Partnerschaft positiv entgegen.

Eine Ansicht, die Michael Dechatshofer, Jugendleiter des SV Böheimkirchen, nur unterschreiben kann: „Wir als SV Böheimkirchen forcieren seit einigen Jahren die Bemühungen die Ausbildungsstandards im Verein zu erhöhen, um dadurch unseren Nachwuchsspielern eine gute Ausbildung zu bieten. Deswegen freut es uns sehr, dass wir den SKN St.Pölten in Zukunft als Kooperationsverein nennen können. Für uns ist diese Zusammenarbeit ein wichtiger Baustein für unsere sportliche Zukunft.“

Anzeige