Wölfe bezwingen die Juniors OÖ mit 3:1!
02.10.2021

Traumtor ebnet Weg zum Auswärtssieg!

Unser spusu SKN St. Pölten kommt langsam aber sicher immer besser in Fahrt. Nach dem deutlichen Derbysieg gegen Amstetten gab´s für unsere Elf dank einer über weite Strecken der Partie überzeugenden Leistung auch in Linz bei den Juniors OÖ drei Punkte – einen Treffer der Marke „Tor des Monats“ inklusive!

Bernd Gschweidl sorgte mit seinem Weitschuss-Kracher für den Moment des Abends!

“Never change a winning team” – das dachte sich auch unser Trainergespann Helm/Pogatetz bei der Aufstellung für das Spiel gegen den FC Juniors OÖ und veränderte die erfolgreiche Startelf vom NÖ-Derby gegen Amstetten gezwungenermaßen nur auf einer Position. Anstelle des gesperrten David Riegler rückte Michael Lang ins Aufgebot und füllte die für ihn eher ungewohnte Rolle des Innenverteidigers aus.

Davon war aber von der ersten Minute an nichts zu merken. Unser Rudel brauchte zwar ein paar Minuten, um richtig im Spiel anzukommen, übernahm mit Fortdauer der Partie aber immer mehr das Kommando auf dem Rasen. Den ersten Abschluss verzeichnete man in der 14. Minute, der Versuch von Messerer geriet aber zu zentral.

Kurz darauf wurde es aber erstmals richtig gefährlich: Nach einer Flanke von Davies kam Llanez an der zweiten Stange frei zum Schuss, konnte Goalie Jungwirth aus spitzem Winkel aber nicht bezwingen (16.). Noch näher an einem Torerfolg war dann Gschweidl, der nach einem Querpass von Davies aus zehn Metern nur die Unterkante der Latte traf (28.).

Nach etwas mehr als 30 Minuten belohnte sich unser Rudel aber endlich für den betriebenen Aufwand: Bei einem Freistoß aus spitzem Winkel entschied sich Salamon für die direkte Variante, überraschte damit Goalie Jungwirth und besorgte den hochverdienten Führungstreffer (32.). Die Hausherren wurden vor der Pause nur ein einziges Mal in der Offensive vorstellig, Griger verzog in der Nachspielzeit der ersten Hälfte aber aus guter Position (45.+1). Somit ging es mit einer knappen Führung in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel ging bei den Wölfen kurzzeitig der Faden im Spiel ein wenig verloren. Ein Umstand, den die Oberösterreicher zum überraschenden Ausgleich nutzten – nach einem weiten Einwurf kam der Ball zu Sulzner, der aus 20 Metern Maß nahm und per Fernschuss genau ins linke Eck traf…1:1 (56.)!

Unsere Elf brauchte nach diesem Rückschlag einige Zeit, um wieder in die Spur zu finden. Doch 15 Minuten später schlug die große Stunde von Bernd Gschweidl, der an der Strafraumgrenze den Ball bekam, zwei Gegenspieler aussteigen ließ und mit einem satten Schuss ins Kreuzeck für die abermalige Führung sorgte (71.). Ein Treffer der Marke „Tor des Monats“, der den Wölfen wieder mehr Sicherheit im Spiel gab!

Und zehn Minuten vor dem Ende war der Deckel dann endgültig drauf: Nach einer Flanke von Davies konnte Jungwirth den Ball nicht richtig festhalten und „Joker“ Alar stand goldrichtig – 3:1 (80.)! Somit war der erste Auswärtssieg in dieser Saison unter Dach und Fach und unser Rudel kann mit einem guten Gefühl in die bevorstehende Länderspielpause gehen.

 

FC Juniors OÖ - spusu SKN St. Pölten                   1 : 3  ( 0 : 1 )

Raiffeisen Arena, 150 Zuseher, SR Ouschan

 

Tore: 0:1 Salamon (32.), 1:1 Sulzner (56.), 1:2 Gschweidl (71.), 1:3 Alar (80.).

 

spusu SKN: Kasten – Keiblinger, Lang, Ramsebner, Salamon – Conte, Messerer – Davies (87. Barlov), Schütz, Llanez (70. Alar) – Gschweidl (85. Hong).

Die Stimmen zum Spiel:

Anzeige