Später Doppelschlag zum 2:0-Erfolg!
15.08.2019

Verdienter Juniors-Dreier gegen Kilb

Unsere Jungwölfe haben am Mittwoch den ersten Dreier in der 1. Niederösterreichischen Landesliga eingefahren – die Elf von Trainer Hannes Neumayer, bei der auch einige Profis zum Einsatz kamen, setzte sich im Derby gegen Kilb mit 2:0 durch. Die Erlösung kam dabei allerdings erst kurz vor Schluss…

Zum Auftakt des „Heim-Doppels“ trafen unsere spusu SKN Juniors auf die SCU Kilb und hatten dabei den ersten vollen Erfolg in der noch jungen Saison im Visier. Zu diesem Zweck bekamen die Jungwölfe auch Unterstützung aus der Profiabteilung: Mit Thomas Vollnhofer, George Davies, Issiaka Ouedraogo, Lorenz Grabovac und Dominik Hofbauer standen fünf Profis in der Startelf.

Und unsere Truppe übernahm auch gleich zu Beginn das Kommando über die Partie. Der vermeintliche Führungstreffer von Ouedraogo kurz nach dem Anpfiff wurde aufgrund eines Foulspiels nicht anerkannt (2.), wenig später setzte unser Stürmer die nächste Gelegenheit aus spitzem Winkel ins Außennetz (11.).

Auf der Gegenseite musste hingegen nach einer knappen Viertelstunde Goalie Vollnhofer rettend eingreifen, als er einen Versuch von Grilz mit den Fingerspitzen an die Latte drehen konnte (17.). Danach waren es allerdings wieder die Juniors, die für die gefährlichen Momente sorgten: Erst wurde Davies im letzten Moment am Abschluss gehindert (19.), während kurz danach ein Abschluss unseres Flügelspielers vom gegnerischen Schlussmann entschärft wurde (31.).

Und auch die nächsten Chancen blieben ungenutzt: Zunächst fiel ein Kopfball von Hofbauer zu zentral aus (34.), dann kam Ouedraogo an nach einer Davies-Hereingabe nur um Zentimeter zu spät (45.). Somit ging es mit einem torlosen Remis in die Kabinen.

Und auch nach dem Seitenwechsel bot sich den 300 Zusehern in Ober-Grafendorf ein ähnliches Bild: Die Jungwölfe dominierten das Spiel, konnten aus den sich bietenden Gelegenheiten allerdings kein Kapital schlagen. Erst ging ein Versuch von Sauer nur an die Stange (57.), ehe unser Kapitän in der nächsten Offensivaktion frei vor dem Tor im Kilb-Tormann seinen Meister fand (60.).

In weiterer Folge vergaben auch Steiner (66.) und Freismuth (70.) gute Einschussmöglichkeiten, zudem klatschte ein Heber von Hofbauer ebenfalls nur ans Aluminium (73.). Der Führungstreffer war zu diesem Zeitpunkt bereits längst überfällig…

Und kurz vor Schluss sollte er auch endlich gelingen: Nach einem Freistoß von Alexiev kam Steiner im Strafraum frei zum Kopfball und vollendete zum umjubelten 1:0-Führungstreffer (87.). Der Wiederstand der Gäste war damit gebrochen und Grabovac legte in der letzten Spielminute mit seinem Tor zum 2:0 noch nach (90.). Somit fuhren unsere Juniors einen mehr als verdienten Heimsieg ein und gehen damit mit breiter Brust ins nächste Heimspiel gegen den SC Retz am Sonntag!

 

SKN Juniors – SCU Kilb   2 : 0 ( 0 : 0 )

Sportanlage Ober-Grafendorf, 300 Zuseher

Tore: 1:0 Steiner (87.), 2:0 Grabovac (89.).

SKN Juniors: Vollnhofer – Schnürer, Freismuth, Steiner, Alexiev – Messerer, Sauer – Grabovac (90. Ljubicic), Hofbauer, Davies (90. Kopatz) – Ouedraogo (60. Despotovic).

Das war ein absolut verdienter Sieg meiner Mannschaft. Leider haben wir uns das Leben durch die zahlreichen vergebenen Chancen unnötig schwer gemacht. Daran gilt es in den kommenden Wochen zu arbeiten!

Juniors-Cheftrainer Hannes Neumayer
Anzeige