4:2-Sieg im ersten Test!
12.01.2019

Verdienter Testerfolg zum Auftakt!

Der Start ins Fußballjahr 2019 ist unserem Wolfsrudel geglückt. Die Wölfe setzten sich im Probegalopp gegen die SKU Amstetten auf dem Kunstrasen in Ober-Grafendorf souverän mit 4:2 durch und starteten damit mit einem Erfolgserlebnis in das heurige Vorbereitungsprogramm.

 

Im ersten Testspiel im Jahr 2019 traf unser spusu SKN St. Pölten im Niederösterreichderby auf die SKU Amstetten. Gegen den aktuellen Tabellen-15. der zweiten Liga hatte unser Wolfsrudel, bei dem auch die beiden Testspieler Zulechner und Schulz auf dem Platz standen, noch eine Rechnung offen – denn das letzte Duell mit den Amstettnern ging mit 1:2 verloren.

Entsprechend motoviert ging unser Rudel auch ins Spiel…und wurde bereits nach wenigen Minuten für den betriebenen Aufwand belohnt. Fountas kam auf der rechten Seite durch, seinen Querpass brauchte Gartler aus kurzer Distanz nur mehr zum 1:0 über die Linie zu drücken. Doch die Amstettner hatten die richtige Antwort parat – denn nur zwei Minuten später traf Ex-Wolf Schagerl per Freistoß zum Ausgleich (11.).

Unsere Elf ließ sich davon aber nicht beeindrucken und bestimmte weiterhin das Geschehen auf dem Feld. Und zehn Minuten später ging man dann auch wieder in Front. Ein weiter Wechselpass von Schulz aus dem Mittelfeld erreichte den freistehenden Fountas, der allein vor dem Tor zum 2:1 ins lange Eck einschoss (21.).

Kurz darauf hätte beinahe eine Kombination der beiden Testspieler zum Erfolg geführt – Zulechner verfehlte allerdings nach einer Hereingabe von Schulz den Kasten (26.). Auf der anderen Seite machten des die Gäste hingegen wieder besser. Nach einem Foul von Riegler im Strafraum trat Vukovic zum fälligen Elfmeter an und netzte zum 2:2 ein (31.).

Quasi im Gegenzug hätten unsere Wölfe aber bereits den dritten Treffer machen können. Zulechner scheiterte allerdings zuerst freistehend vor dem Amstettner Kasten (33.), ehe er nur wenige Sekunden später leider auch die nächste Gelegenheit ungenutzt ließ (34.). Ein paar Minuten später schlug es aber doch ein – Ambichl kam aus 20 Metern zum Abschluss und traf zur 3:2-Pausenführung (37.).

Für die zweiten 45 Minuten ließ Leitwolf Ranko Popovic eine runderneuerte Elf auf das Feld laufen, in der auch die beiden Akademie-Talente Lamprecht und Feiertag zum Einsatz kamen. Zweitgenannter traf dabei ebenso die Latte, wie Vucenovic (50.), während Schütz an der Stange scheiterte (60.).

Kurz vor dem Ende durfte sich unser Rudel allerdings nochmals über einen Treffer freuen: Nach einem Foul an der Strafraumgrenze erzielte Schütz aus dem fälligen Strafstoß den vierten Treffer unserer Elf an diesem Abend und sogte damit für den 4:2-Endstand (81.).

Der Start des spusu SKN St. Pölten in das neue Fußballjahr ist somit geglückt. In der kommenden Woche steht am Freitag, den 18.1. (15:30 Uhr) bereits der nächste Test auf dem Programm.

 

spusu SKN St. Pölten – SKU Amstetten             4 : 2 ( 3 : 2 )

Tore: 1:0 Gartler (9.), 1:1 Schagerl (11.), 2:1 Fountas (21.), 2:2 Vukovic (31., Elfmeter), 3:2 Ambichl (37.), 4:2 Schütz (81., Elfmeter).

SKN 1. HZ: Riegler - Ingolitsch, Luan, Drescher, Schulz – Fountas, Luxbacher, Ambichl, Balic – Gartler, Zulechner.

SKN 2. HZ: Vollnhofer – Rasner, Petrovic, Puchegger, Bajrami – Vucenovic, Lamprecht, Hofbauer, Schütz – Feiertag, Ouedraogo.

Anzeige