Duell mit der Admira zum Frühjahrsauftakt!
14.02.2020

Wölfe haben Derby-Heimsieg im Visier!

Nachdem für unseren spusu SKN St. Pölten der Auftakt ins Fußballjahr 2020 nicht nach Wunsch verlaufen ist, will man nun in der Liga gut aus den Startlöchern kommen. Dabei wartet auf unser Rudel mit dem Duell gegen Admira Wacker gleich einmal das NÖ-Derby und damit ein Aufeinandertreffen mit einem Tabellennachbarn. Ein Gegner, gegen den man vor allem zuhause in den letzten Spielen nicht gerade viel zu jubeln hatte…

Daniel Schütz sorgte für den letzten Heimsieg gegen die Admira. Jetzt soll der nächste folgen!

Nicht weniger als 42 Monate warten unsere Wölfe nämlich jetzt schon auf einen Heimsieg gegen den blau-gelben Lokalrivalen Admira Wacker. Am 31. Juli 2016 gewann man mit 2:1. Seitdem gab’s in der NV Arena drei Remis und eine Niederlage. Beim letzten Sieg im Wolfsrevier ließ Daniel Schütz die Fans in der Nachspielzeit jubeln …

Und diesen Jubel möchte man auch an diesem Wochenende endlich bei einem Heimspiel gegen die „Panther“ wieder einmal in vollen Zügen genießen. Dass es dazu aber eine Leistungssteigerung im Vergleich zum Cup-Spiel gegen Wacker Innsbruck benötigen wird, ist jedem im Rudel klar. „Jetzt muss einfach Rehabilitation angesagt sein“, gibt Leitwolf Alexander Schmidt die Marschroute für Sonntag klar vor. Und er ist davon überzeugt, dass die unserer Truppe auch gelingen wird: „Denn auch wenn wir im Cup drei Gegentore kassiert haben – man hat in der Vorbereitung gesehen, dass wir uns im Defensivverbund stark verbessert haben“, so der Cheftrainer, der jetzt auf acht neue Spieler zurückgreifen kann. „Der Konkurrenzkampf ist sicherlich viel größer geworden“, schmunzelt er, „meine Möglichkeiten natürlich auch.“

Eine Ansicht, die auch Youngster Christoph Klarer nur unterschreiben kann: „Ein positiver Start ist immer wichtig, dieses Mal wollen wir nach dem Cupspiel unbedingt ein Statement abgeben und beweisen, dass wir es besser können. Zudem geht’s in diesem Spiel um die Nummer Eins in Niederösterreich, das macht das Ganze selbstverständlich noch ein bisschen besonderer.“

Bei diesem Unterfangen werden unserem Trainerteam allerdings einige Spieler fehlen: Denn mit Luan Leite da Silva (Sprunggelenk), Danijel Petrovic (Meniskus) und Neuzugang Cory Burke (Patellasehne) fallen drei Akteure aller Voraussicht nach aus, zudem ist der Einsatz von Tormann Christoph Riegler und Außenverteidiger Stefan Stangl nach ihren leichten Verletzungen am vergangenen Wochenende noch fraglich. Der Rest der Mannschaft meldete sich hingegen fit und wird alles daransetzen, dass man gut in die Frühjahrssaison hineinstarten kann.

Doch neben der Action auf dem grünen Rasen gibt´s auch rund um das Revierduell für die Fans wieder einige Aktionen. So gilt im gesamten Stadion erneut die „Wölfe-Tore gegen den Durst“-Aktion, bei der Treffer unseres Rudels für die Fans zusätzliche Vorteile bringen (alle Infos gibt´s hier!). Zudem veranstaltet unser Matchday-Partner Kabelplus in der Halbzeit sein mittlerweile bereits traditionelles Elfmeterschießen, die Teilnehmer werden vor dem Spiel durch ins Publikum geschossene Bälle bestimmt.

 Der Anpfiff zum großen NÖ-Derby erfolgt am Sonntag (16.2.) um 14:30 Uhr, als Schiedsrichter fungiert dabei Alexander Harkam. Tickets für das Spiel gibt´s noch am Freitag (von 12-18:30 Uhr in unserem Fanshop, an allen Vorverkaufsstellen und nline unter diesem Link! Wir freuen uns auf eueren Besuch und wünschen ein spannendes Spiel!

Matchdaypartner: Kabelplus

Torpresenter: Gregorites

Cornerpresenter: Kabelplus

Anzeige