Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Bestellungen im Online-Fanshop des SKN St. Pölten (Abschnitt A) und für den Ticketkauf (Abschnitt B)

Abschnitt A (Online-Fanshop des SKN St. Pölten)

1. Allgemeine Grundlagen, Geltungsbereich, Vertragspartner:

1.1. Für sämtliche Rechtsgeschäfte, Angebote und Lieferungen zwischen Kunden (in der Folge „Käufer“ genannt) und dem Betreiber des SKN Fanshop aufgrund einer Bestellung im Online-Fanshop des SKN St. Pölten gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“).

1.2. Die SKN St. Pölten GmbH, Bimbo Binder Promenade 9, 3100 St. Pölten (in der Folge „Verkäufer“ genannt) als Betreiber des Fanshops ist ausschließlicher Vertragspartner des Käufers.

1.3. Entgegenstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Käufers sind ungültig, es sei denn, diese werden vom Verkäufer ausdrücklich schriftlich anerkannt.

1.4. Kontaktdaten des Verkäufers:

SKN St. Pölten GmbH

Bimbo Binder Promenade 9

3100 St. Pölten

Tel: 02742 / 722 23

Fax: 02742 / 722 23 – 4

Mobil: 0664 / 572 85 00

fanshop@skn-stpoelten.at

2. Angebot, Vertragsschluss, Lieferungsvorbehalt:

2.1. Die Webseite des Verkäufers stellt lediglich eine Aufforderung zur Angebotslegung durch den Käufer dar. Mit seiner Bestellung gibt der Käufer ein verbindliches Angebot ab. Die Bestellung gilt als abgelehnt, wenn der Kunde nicht binnen 4 Wochen zumindest eine Teillieferung erhält.

2.2. Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn die Waren bzw. Teile der Waren zum Versand an das Transportunternehmen übergeben worden sind.

2.3. Der Verkäufer behält sich vor, eine Lieferung bestellter Waren (und damit den Vertragsabschluss) ohne Angabe von Gründen zu verweigern sowie die Waren auch nur in mehreren Teillieferungen zu versenden.

3. Widerrufsrecht:

3.1. Der Käufer kann den Vertrag binnen 14 Tagen ab Erhalt der Ware bzw. der ersten Teillieferung ohne Angabe von Gründen widerrufen (Rücktritt). Zur Fristwahrung ist die nachweisbare Absendung der Widerrufserklärung innerhalb der obgenannten Frist ausreichend. Die Erklärung hat schriftlich (per Fax, Email, Post) zu erfolgen. Der Käufer kann dafür das Widerrufsformular von der Webseite des Fanshops verwenden. Download-Link: http://www.skn-stpoelten.at/asset/356574/

3.2. Im Falle des Widerrufs ist der Käufer zur Rücksendung der Ware binnen 14 Tagen ab Absendung der Widerrufserklärung verpflichtet. Die Rücksendefrist ist gewahrt, wenn die Ware binnen der Frist abgesendet wird. Zur schnelleren Abwicklung ist der Rechnungsbeleg/Lieferschein beizulegen. Die Ware ist an die unter Punkt 1 genannte Adresse zu retournieren.

3.3. Die Kosten und das Risiko für die Rücksendung trägt der Käufer. Für den Fall der Rücksendung von Waren, welche nicht auf dem Postweg versendet werden können sind auch diese Transportkosten für die Rücksendung vom Käufer zu tragen.

3.4. Der Verkäufer erstattet dem Käufer alle geleisteten Zahlungen für die betreffende Ware zurück. Dies jedoch erst nach fristgerechtem Eingang der Ware bzw. Nachweis über deren fristgerechte Rücksendung. Die Rückerstattung erfolgt über jenes Zahlungsmittel, welches der Käufer verwendet hatte.

3.5. Vom Widerrufsrecht (Rücktrittsrecht) ausgeschlossen sind:

• Waren, die nach speziellem Wunsch des Käufers angefertigt oder adaptiert worden sind (z.B. namentlich bedruckte Fanartikel/Trikots)

• versiegelte Ton- oder Videoaufzeichnungen sowie Software, sofern die Versiegelung entfernt oder beschädigt worden ist

• Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierte

4. Preise, Versandkosten, Zahlungsbedingungen:

4.1. Die auf der Webseite des Verkäufers angegebenen Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

4.2. Die Preise verstehen sich zuzüglich Versandkosten. Diese Kosten werden im Zuge der Bestellung noch vor Abschluss (kostenpflichtiger Bestellung) bekanntgegeben.

4.3. Die Zahlung kann nur per Kreditkarte erfolgen. Auf allfällige Zusatzkosten wird ausdrücklich hingewiesen. Für sonstige Kosten oder Bearbeitungsspesen seitens des Kreditkartenunternehmens oder der Bank übernimmt der Verkäufer keinerlei Haftung.

5. Lieferung, Gefahrenübergang, Mindestbestellwert:

5.1. Die Lieferung erfolgt ab Lager auf Gefahr und Rechnung des Käufers.

5.2. Die Gefahr geht mit Übergabe an das Transportunternehmen auf den Käufer über.

5.3. Es gibt keinen Mindestbestellwert.

6. Gewährleistung:

6.1. Mangelhafte Ware ist dem Verkäufer umgehend nach Erhalt zu melden. Diese ist an die in Punkt 1 genannte Adresse zu senden. Hierbei ist der Rechnungsbeleg/Lieferschein mit einer Schilderung des jeweiligen Mangels zur schnelleren Bearbeitung beizulegen.

6.2. Auf die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen wird hingewiesen. Im Gewährleistungsfall wird die Ware nach Prüfung vom Verkäufer nach eigener Wahl nachgebessert (repariert), ersetzt oder zurückgenommen und im letzten Fall der Kaufpreis zurückerstattet.

6.3. Ist der Verkäufer zur Mangelbeseitigung/Ersatzlieferung/Kaufpreiserstattung nicht bereit, nicht in der Lage oder schlägt diese aus sonstigen Gründen fehl, so ist der Käufer nach seiner Wahl berechtigt eine entsprechende Herabsetzung des Kaufpreises (Preisminderung) oder die Rückabwicklung des Kaufes (Wandlung) zu verlangen.

6.4. Ein Unternehmer kann Gewährleistungsrechte nur dann geltend machen, wenn dieser seinen Untersuchungs- und Rügepflichten gemäß UGB nachgekommen ist.

7. Rückfragen und Beanstandungen:

Sämtliche Anfragen / Beanstandungen zu Bestellungen und gelieferten Waren haben ausschließlich über die in Punkt 1 genannten Kontaktdaten zu erfolgen.

8. Haftung:

8.1. Der Verkäufer haftet dem Käufer für Schäden – ausgenommen für Personenschäden – nur im Fall groben Verschuldens (Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit).

8.2. Sofern es sich beim Käufer um einen Unternehmer handelt, so hat dieser den Beweis zu erbringen, dass der Schaden auf ein Verschulden des Verkäufers zurückzuführen ist.

8.3. Der Schadenersatzanspruch gegenüber dem Verkäufer wird auf den vorhersehbaren Schaden begrenzt.

8.4. Alle Schadensersatzansprüche gegenüber dem Verkäufer verjähren innerhalb von sechs Monaten nach Lieferung. Dies gilt nicht für Ansprüche aus unerlaubter Handlung.

8.5. Soweit eine Haftung des Verkäufers ausgeschlossen ist, gilt dieser Ausschluss auch für eine allfällige persönliche Haftung der Mitarbeiter, Vertreter, Organe und Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.

9. Erfüllungsort, Gerichtsstand, anwendbares Recht, Schlussbestimmungen:

9.1. Ausschließlicher Erfüllungsort ist St. Pölten. Für Streitigkeiten ist das sachlich zuständige Gericht in 3100 St. Pölten zuständig.

9.2. Es ist österreichisches Recht unter Ausschluss der Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts sowie unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anwendbar.

9.3. Für den Fall, dass einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sind oder werden sollten, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen und der darauf geschlossenen Verträge nicht. Die unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien durch eine wirksame Regelung ersetzt, die ihrem wirtschaftlichen Zweck und Sinn am Nächsten kommt. Selbiges gilt auch für den Fall, dass eine Regelungslücke vorliegen sollte.

9.4. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen des Vertrages und dieser AGB bedürfen der Schriftform; auch ein Abgehen vom Formerfordernis.

Abschnitt B (Ticketkauf)

1. Allgemeine Grundlagen, Geltungsbereich, Vertragspartner:

1.1. Für sämtliche Rechtsgeschäfte und Angebote zwischen Kunden (in der Folge „Käufer“ genannt) und dem SKN St. Pölten aufgrund des Erwerbs von Tickets zu jeglichen Veranstaltungen des SKN St. Pölten (z.B. Meisterschafts-, Pokal- und Vorbereitungsspiele, sowie internationale Spiele), ungeachtet der Leistungsklasse (Liga) bzw. antretenden Mannschaft (Profis, Juniors, etc.) gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“).

1.2. Die SKN St. Pölten GmbH, Bimbo Binder Promenade 9, 3100 St. Pölten (in der Folge „Verkäufer“ genannt) ist Vertragspartner des Käufers.

1.3. Entgegenstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Käufers sind ungültig, es sei denn, diese werden vom Verkäufer ausdrücklich schriftlich anerkannt.

1.4. Kontaktdaten des Verkäufers:

SKN St. Pölten GmbH

Bimbo Binder Promenade 9

3100 St. Pölten

Tel: 02742 / 722 23

Fax: 02742 / 722 23 – 4

Mobil: 0664 / 572 85 00

office@skn-stpoelten.at

2. Geschäftsbedingungen:

Für die Vertragsabschlüsse im Rahmen des Kaufs von Karten / Tickets für Veranstaltungen des SKN St. Pölten (ungeachtet der Spielart und antretenden Mannschaft) gelten die obigen Bestimmungen in Abschnitt A / Punkte 2 und 4 – 9.

Ausdrücklich festgehalten wird, dass Abschnitt A / Punkt 3 (Widerrufsrecht) für den Erwerb von Tickets keine Gültigkeit hat. Der Käufer hat für den Erwerb von Tickets gemäß § 18 FAGG kein Widerrufs- bzw. Rücktrittsrecht.

3. Datenverwendung - Zustimmungserklärung:

Die Online-Käufe von Tickets werden über die Ticketmaster GmbH, Niederlassung Wien, Alser Straße 21/Top 9, 1080 Wien, als Ticketanbieter des SKN St. Pölten abgewickelt. Sämtliche Formulare und Webmasken werden über das System des Ticketanbieters verarbeitet. Die Verwendung, Verarbeitung und Speicherung der dort vom Kunden eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich durch die Ticketmaster GmbH. Der SKN St. Pölten hat auf die Datenverwendung bzw. -verarbeitung keinen Einfluss.

Beim Erwerb von Tickets an den Abendkassen bzw. über den Vorverkauf des SKN St. Pölten werden die Daten des Kunden vom SKN St. Pölten aufgenommen und in die Datenbank der Ticketmaster GmbH eingetragen. Die weitere Verarbeitung, Verwendung und Speicherung erfolgt wieder ausschließlich durch den Ticketanbieter.

Der Kunde erklärt sich mit dem Ticketkauf ausdrücklich damit einverstanden, dass seine Daten (insb. Name und Anschrift), welche dieser selbst in das Online-Formular zum Ticketkauf eingegeben oder bei den Vorverkaufsstellen bzw. Abendkassen bekanntgegeben hat, durch den SKN St. Pölten zum Zweck der Verwaltung von Kundenlisten, Rechnungserstellung, Abwicklung des Ticketverkaufs und Zusendung von Werbematerialien über den SKN St. Pölten bzw. Veranstaltungen des Ticketanbieters verarbeitet, gespeichert und an die Ticketmaster GmbH weitergegeben werden dürfen.

4. Gefahrtragung

Sollte es dem Kunden aus Gründen welche nicht der Sphäre des Verkäufers zuzurechnen sind nicht möglich sein, die von ihm im eigenen oder fremden Namen erworbenen Tickets zu konsumieren bzw. die entsprechenden Spiele zu besuchen (etwa auf Grund hoheitsrechtlicher Anordnungen), so trägt die Gefahr dafür ausschließlich der Kunde.

5. Personalisierung der Tickets / Registrierung

Die Eintrittskarten werden beim Kauf personalisiert, eine Weitergabe in Papierform ist grundsätzlich nicht gestattet. Karten in elektronischer Form können jedoch

weitergegeben werden. Ebenso ist eine Weitergabe von Sponsoren- und Firmen-Eintrittskarten gestattet.

Sollten Eintrittskarten weitergegeben werden, so gilt generell, dass der Käufer nach wie vor Ansprechpartner für den SKN St. Pölten bleibt. Dieser hat die Daten des tatsächlichen Stadionbesuchers auf Anfrage an den SKN St. Pölten herauszugeben.. Zusätzlich erfolgt für all diese Tickets eine Registrierung beim Eintritt in das Stadion (entweder in Form eines Formulars oder über eine technische Einrichtung), die von jedem Besucher, der das jeweilige Ticket tatsächlich verwendet, durchzuführen ist. Auf die geltende Datenschutzerklärung wird verwiesen.

6. Epidemiologische Situation

Der Ticketkäufer stimmt mit dem Kauf des Tickets zu, dass vor dem Stadionzutritt bei ihm eine Fiebermessung durchgeführt wird. Der SKN St. Pölten behält sich das Recht vor, Personen mit einer gemessenen Körpertemperatur von mehr als 37,5°C, sowie jenen Personen, welche die Messung verweigern, den Zutritt zum Stadion zu verwehren.

Der SKN St. Pölten behält sich das Recht vor Ticketkäufern den Zutritt zum Stadion zu verwehren, welche in einem Bezirk ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, der von der „Corona-Ampel“ der Bundesregierung am Tag der Veranstaltung (Spiel) mit der Farbe Rot ausgewiesen wird.

Anzeige