Auswärts bei den „Jung-Veilchen“

Am morgigen Freitag steht für unseren spusu SKN St. Pölten das Duell in der Generali Arena gegen die Young Violets Austria Wien auf dem Programm. Nach der Niederlage in der Vorwoche gegen den Floridsdorfer AC wollen unsere Wölfe dabei wieder in die Spur kommen und die nächsten Zähler auf das Punktekonto aufbuchen.

Mit dem morgigen Spiel in Wien Favoriten wartet erneut ein interessanter Gradmesser auf unser Rudel. „Duelle gegen zweite Mannschaften von Bundesligisten können immer sehr unangenehme Partien werden. Wir bekommen es mit einem Team zu tun, das über sehr spielstarke Spieler verfügt. Diese gilt es nicht ins Spiel kommen zu lassen“, weiß Cheftrainer Stephan Helm um die Qualitäten der Violetten Bescheid. Gleichzeitig gibt er aber auch gleich eine ganz klare Devise für die kommenden 90 Minuten vor: „Für uns wird es wichtig sein, dass wir unsere Leistung wie in den letzten Partien wieder auf den Platz bringen und dominant auftreten. Einige Dinge in der Offensive wollen wir gegen die Young Violets aber auf alle Fälle besser machen als zuletzt.“

Der morgige Kontrahent weist jedenfalls bislang eine eher schwankende Performancekurve in dieser Saison auf: Einerseits konnte die Mannschaft von Trainer Harald Suchard mit Siegen gegen den Floridsdorfer AC und den Grazer AK für Aufsehen sorgen, anderseits mussten die Wiener allerdings auch eine sieben Spiele andauernde Niederlagenserie verdauen. Somit steht der kommende Gegner derzeit mit 17 Punkten auf Tabellenplatz 13 und hat elf Zähler Rückstand auf unsere auf Rang Acht rangierenden Wölfe.

Gute Erinnerungen gibt´s jedenfalls an das erste Duell in dieser Saison – da gelang unserem Rudel nämlich mit einem 2:0 der erste Sieg in der laufenden Spielzeit. Nun will man sich im achten Duell den vierten Erfolg gegen den Young Violets sichern.

Eine Vorgabe, die Mittelfeldmotor Lukas Tursch nur unterstreichen kann: „Auch wenn das letzte Spiel ergebnistechnisch leider nicht zufriedenstellend war, lassen wir uns nicht von unserem Weg abbringen. Gegen die Young Violets wollen wir wieder mehr Zug zum Tor entwickeln und uns für den Aufwand, den wir über die gesamten 90 Minuten betreiben, auch mit Punkten belohnen.“

Der Anpfiff in der Generali Arena erfolgt morgen um 18:30 Uhr, übertragen wird die Partie im Livestream auf Laoa1.tv. Über unsere Social Media Kanäle seid ihr wie gewohnt live dabei und verpasst keine wichtige Szene vom Spiel!

Wolf
Werbung Test Sujet

#weareone

fb icon