Jungwölfe holen elften Platz beim Cordial Cup!

Starkes Ausrufezeichen unseres Nachwuchses: Unsere U13 sicherte sich beim international top besetzten Cordial Cup in Tirol unter 48 teilnehmenden Mannschaften den bemerkenswerten elften Platz. Während man über die gesamten zwei Tage auf dem Platz starke Leistungen zeigte, verhinderte lediglich das Quäntchen Glück vom Elfmeterpunkt ein noch besseres Ergebnis.

Erstmals seit vielen Jahren konnte sich mit unserer U13 eine Mannschaft für den topbesetzten Cordial Cup in Tirol, bei dem mit dem FC Bayern München, dem FC Red Bull Salzburg, dem FC Basel und dem VfB Stuttgart nationale und internationale Topvereine zu den Stammgästen zählen, qualifizieren und sich somit in einem zweitägigen Turnier in Tirol mit den Besten ihrer Altersklasse messen.

Und das tat unser Team rund um Trainer Peter Keller auch ausgesprochen erfolgreich! Denn die Gruppenphase, die am Samstag auf der Sportanlage in Kirchdorf ausgetragen wurde, verlief zum Großteil ganz nach dem Geschmack der Jungwölfe: Denn nachdem man durch ein 0:0 gegen die AKA OÖ Juniors und eine unglückliche 0:1-Niederlage gegen den FC Nürnberg eher schleppend ins Turnier startete, drehte unsere Mannschaft in weiterer Folge richtig auf! Denn in den weiteren drei Spielen fuhr man mit einem 5:0 gegen den SV Viktoria Herxheim, einem 2:1 gegen den FC Viktoria Köln und einem 2:0 gegen den TSV 1860 Rosenheim ebenso viele Siege ein und sicherte sich mit zehn Punkten als Zweiter hinter Gruppensieger Nürnberg das Ticket für das Achtelfinale.

Und auch am Folgetag zeigten die Jungwölfe ihre Klasse, waren am Ende aber nicht vom Glück verfolgt: Im Achtelfinale brachte man den FC Augsburg an den Rand einer Niederlage, verschoss in der regulären Spielzeit einen Elfmeter und musste sich im Anschluss leider im Elfmeterschießen mit 0:2 geschlagen geben.

Somit ging es im Kampf um die Plätze 9-16 weiter, bei dem man auf den SV Viktoria Aschaffenburg traf und diesen mit 1:0 besiegen konnte. Zum Abschluss bedeutete dieser Erfolg ein Duell mit dem FC Red Bull Salzburg, den man bis zum Schluss voll fordern und ein 0:0-Remis über die Zeit bringen konnte. Im Elfmeterschießen hatten dann aber leider die Mozartstädter das bessere Ende für sich und sicherten sich mit einem 3:2 den neunten Platz.

Unsere U13 belegte somit am Ende von 48 teilnehmenden Mannschaften den äußerst respektablen elften Gesamtrang und nimmt viele einmalige Erfahrungen für die Zukunft mit zurück nach St. Pölten. „Die Mannschaft hat diese zwei Tage sehr gut über die Bühne gebracht. Sie haben in diesen zwei Tagen bei einem top organisierten und sehr stark besetzten Turnier gezeigt, was in ihnen steckt und Mannschaften wie den FC Bayern München, den 1. FC Nürnberg und den FK Bodo Glimt hinter sich gelassen. Darauf können wir sehr stolz sein“, fasst Trainer Peter Keller das Turnier zusammen.

Wolf
Werbung Test Sujet

#weareone

fb icon