Wölfinnen holen das Double!

Mit den Wölfinnen des spusu SKN und Sturm Graz standen sich Samstag die beiden besten Teams der Saison im Endspiel des Sportland.NÖ Frauen Cup in Amstetten gegenüber. Und die St. Pöltnerinnen sicherten sich dank eines Doppelschlags vor dem Seitenwechsel den achten Pokalsieg in Serie.

Strahlender Sonnenschein, zwei motivierte Teams und eine beachtliche Kulisse waren der würdige Rahmen für das Endspiel im Sportland.NÖ Frauen Cup in Amstetten. Doch das Finale begann mit einem Schockmoment, als sich Adina Hamidovic bei einem Zweikampf verletzte und ausgewechselt werden musste. Sturm hielt gut mit, die Tore blieben jedoch den Titelverteidigerinnen aus St. Pölten vorbehalten.

Kurz vor der Pause verwandelte Melanie Brunnthaler ein Zuspiel von Julia Hickelsberger zur Führung, wenig später war dann die Vorlagengeberin selbst zur Stelle und sorgte für die Vorentscheidung. Die Wölfinnen waren nach Seitenwechsel das dominierende Team, bauten bei einem Schuss von Maria Mikolajová nach einer Stunde fast noch aus. Doch auch ohne weiteren Treffer wurde es nicht mehr gefährlich für die Wölfinnen, die sich den achten Pokaltitel in Folge schnappten und zum Abschluss noch einmal gemeinsam feierten, bevor es in die wohlverdiente Sommerpause geht.

Sport.Land.NÖ Ladies Cup - Finale

SK Sturm Graz - spusu SKN St.Pölten 0:2 (0:2)

Aufstellung: Kresche, Tabotta, Grec, Hamidovic (9. Enzinger; 68. Zver), Sauer, Bereuter (68.Wenger), Klein, Meyer, Mikolajova, Hickelsberger, Brunnthaler

Tore: Brunnthaler (43.), Hickelsberger (45.+2.)

Wolf
Werbung Test Sujet

#weareone

fb icon