Juniors feiern zehnten Saisonsieg!

Nach zwei Niederlagen in Folge sind unsere spusu SKN St. Pölten Juniors wieder auf die Erfolgsspur zurückgekehrt. Beim ASK Kottingbrunn gab´s nach einem frühen Gegentreffer ein erfolgreiches Comeback und somit am Ende einen wichtigen 2:1-Erfolg im Kampf um einen Top 5 –Platz in der 1. Niederösterreichischen Landesliga!

Aufgrund zahlreicher Ausfälle stand in Kottingbrunn bei den Jungwölfen erneut eine sehr junge Mannschaft auf dem Platz. Mit Valdrin Mena feierte dabei ein Spieler aus dem eigenen Nachwuchs auch sogar sein Startelfdebüt. Das Ziel für die Partie war jedenfalls klar: Nach zwei teilweise unglücklichen Niederlagen wollte man unbedingt wieder auf die Siegerstraße zurückkehren!

Der Start in die Partie verlief dann allerdings leider nicht nach Wunsch: Denn gleich in der fünften Minute sah man sich mit einem Rückstand konfrontiert. Nach einem weiten Ball in die Spitze konnte die Hintermannschaft unserer Juniors das Leder etliche Male nicht entscheidend klären, bis Guttmann knapp innerhalb des Strafraums volley abzog und Goalie Vollnhofer zum 1:0 für die Hausherren bezwang.

Unsere Elf ließ sich von diesem Rückschlag allerdings Gott sei Dank nicht beirren und fand eine Viertelstunde später die passende Antwort… und was für eine! Bei einer Ecke von links überraschte Eron Terziu alle Mit- und Gegenspieler samt Kottingbrunn-Schlussmann Zocher mit einer direkten Variante und zirkelte den Ball via Innenstange zum umjubelten Ausgleich in die Maschen (20.). Danach neutralisierten sich beide Teams bis zum Halbzeitpfiff, wodurch es mit einem leistungsgerechten Remis in die Kabinen ging.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Gastgeber zwar etwas mehr vom Spiel, die jungen Wölfe schafften es aber mit einer kompakten Defensivleistung größere Chancen für Kottingbrunn zu verhindern. Man selbst zeigte sich beim Nutzen der sich bietenden Gelegenheiten deutlich effizienter! Nach einer schnellen Kombination durch die Mitte setzte sich der „Joker“ Dürnitzhofer im Laufduell gegen zwei Gegenspieler durch und bezwang Goalie Zocher mit einem satten Schuss ins kurze Eck (73.). Ein Premierentreffer für den 17-Jährigen Stürmer aus unserer eigenen Jugend, der die Juniors letztendlich auf die Siegerstraße brachte!

Im Anschluss ließ die Elf von Coach Goran Zvijerac nämlich nichts mehr anbrennen, brachte die knappe Führung über die Zeit und durfte sich damit nicht nur über den zehnten Saisonsieg, sondern auch über einen wichtigen Schritt in Richtung Top 5 – Platzierung freuen!

 

ASK Kottingbrunn - spusu SKN Juniors                  1: 2   ( 1 : 1 )

Sportanlage Kottingbrunn, 150 Zuseher, SR Lenz

 

Tore: 1:0 Guttmann (5.), 1:1Terziu (20.), 1:2 Dürnitzhofer (73.)

 

spusu SKN Juniors: Vollnhofer – Mena, Lovrinovic, Pavel, Cicmilovic – Sauer, Wurzer – Schutti (55. Kopatz), Sehic (91. Ben Labiadh), Kruder – Terziu (61. Dürnitzhofer).  

Wolf
Werbung Test Sujet

#weareone

fb icon