NÖ-Derby im Waldviertel!

Nach zwei Heimspielen steht für unseren spusu SKN St. Pölten nun die erste Partie in der Fremde im neuen Jahr auf dem Programm - unsere Wölfe treffen dabei im NÖ-Derby auf den SV Horn. Neben dem Fortsetzen des guten Starts ins neue Fußballjahr steht dabei auch das Ende einer viel zu langen Durststrecke im Fokus...

Derbytime im Waldviertel - am Freitag geht´s für unsere Wölfe in Horn um die nächsten Punkte. Nach vier Zählern gegen den FC Liefering und den FC Blau Weiß Linz soll es nun auch im Lokalduell mit den Waldviertlern mit dem nächsten Punktezuwachs klappen. Doch Cheftrainer Stephan Helm warnt vor dem kommenden Gegner: "Wir haben uns mit den Hornern sehr genau beschäftigt. Die Ergebnisse ihrer bisherigen drei Frühjahrspartien spiegeln nicht ihre Leistungen in diesen Spielen wider. Wir wissen also, was auf uns zukommt, wollen uns aber dennoch auf unsere Performance konzentrieren und in diesen 90 Minuten einen weiteren Schritt nach vorne machen."

Ein genauerer Blick auf den Gegner zeigt jedenfalls, dass der SV Horn in dieser Saison bislang zwei Gesichter hatte: Nach einem ausgesprochen starken Saisonstart mit fünf ungeschlagenen Spielen in Folge ging es für die Waldviertler allerdings kontinuierlich bergab. In den restlichen 13 Partien konnte das Team von Trainer Rolf Landerl nur mehr einen Sieg einfahren und liegt somit mit 16 Punkten auf dem zwölften Tabellenrang.

Die Bilanz des spusu SKN gegen die Horner ist derzeit allerdings negativ: In 15 Pflichtspielen stehen sechs Siegen und zwei Remis sieben Niederlagen gegenüber. Auch das erste Duell in dieser Saison ging mit 3:1 an den SV Horn. Aufholbedarf besteht auch in der Auswärtsstatistik – der letzte Sieg der Wölfe in Horn datiert aus der Saison 2007/2008, seitdem musste man sich im Waldviertel sechs Mal geschlagen geben.

Ein Umstand, der sich laut Kresimir Kovacevic unbedingt ändern muss, wenn man ihn auf das bevorstehende Duell anspricht: "Vier Punkte aus zwei Spielen waren ein guter Start ins Frühjahr. Das Ziel ist es aber natürlich, in Horn den nächsten Schritt zumachen und im Derby drei Punkte zu holen.“

Kadertechnisch ergeben sich für unser Trainergespann im Vergleich zur Vorwoche jedenfalls keine großen Veränderungen: Yacouba Silue kann aufgrund der fehlenden Spielerlaubnis weiterhin nicht am Spielbetrieb teilnehmen. Zudem ist der Einsatz von Bernd Gschweidl aufgrund muskulärer Probleme fraglich. Der Rest des Rudels meldete sich hingegen für das bevorstehende Derby fit und brennt darauf, die Durststrecke im Waldviertel ein für alle Mal zu beenden.

Der Anpfiff in der Sparkasse Horn Arena erfolgt am morgigen Freitag um 18:30 Uhr, über unsere Kanäle halten wir euch selbstverständlich wieder über alles auf dem Laufenden!

Wolf
Werbung Test Sujet

#weareone

fb icon